TR 5 – Die technische Richtlinie 5 für Geldspielgeräte. Die neue Spielverordnung

Hier die wichtigsten Fakten:

10.11.2018 – sämtliche Geldspielgeräte nach der technischen Richtline 4 (TR 4) verlieren ihre Zulassung und dürfen nicht mehr betrieben werden.

11.11.2018 – es dürfen nur noch Geldspielgeräte nach TR 5 betrieben werden.

Stellen Sie schon heute sicher das Ihre Geräte nach der neuen technischen Richtlinie 5  umgebaut oder gegen neue Geräte ausgetauscht werden.

Für alle aus dem Traditionsunternehmen Heinrich Hecker gelieferten Geräte nach TR 4 bieten wir attraktive Angebote für eine Umstellung oder einen Austausch in Geräte nach TR 5.

Für Aufstellunternehmer/innen, Spielhallenbetreiber und auch für Gastronomen mit Eigenaufstellung heißt es, jetzt die richtigen Entscheidungen zu treffen, um für die Zukunft klug und sicher aufgestellt zu sein.

Deshalb möchten wir unseren Kunden einen einfachen Übergang auf Geräte nach TR 5 gewährleisten – sowohl wirtschaftlich, technisch, als auch organisatorisch.

Um Kunden den Schritt in die Zukunft so unkompliziert wie möglich zu gestalten, gewährleisten wir einen einfachen Übergang auf Geräte nach TR 5.

Mehr Sicherheit durch eine einfache Umstellung aktueller TR 4 Geräte auf TR 5 (Technische Richtlinie 5) und damit nach den neuesten Anforderungen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB).

Der sanfte Übergang in die neue Spieleverordnung

TR 5.0 Version 1

Bei uns können Sie weiterhin Geldspielgeräte ohne Spieleridentifikationsmittel („ohne Spielerkarte“) bekommen, nach TR 5 Version 1.

Ihre großen Vorteile der TR5 Version 1

  • TR5 Version 1 darf bis Februar 2021 betrieben werden
  • Einfaches Handling
  • Kein zusätzliches Personal
  • Wahrung der Anonymität für den Gast, keine Gerätefreischaltung nötig
    (kein gerätebezogenes Identifikationsmittel / Spielerkarte)

Entscheiden Sie sich jetzt, solange der Vorrat reicht!