Sie möchten als Gewerbetreibender eine Spielhalle eröffnen und selbst betreiben?

Folgende Dinge sind zu beachten um selbst eine Spielhalle / Spielothek betreiben zu dürfen:

1. Aufstellerlaubnis gem. §33c Gewerbeordnung

  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Unbedenklichkeitsbestätigung vom Finanzamt
  • Nachweis über ein Suchtpräventionsseminar (z.B. über die IHK)
  • Betriebliches Sozialkonzept für Glückspielbetriebe (z.B. über die Firma Merlato)

2. Spielhallenkonzession

Erlaubt ist das Aufstellen von max. 12 Geräten, bei 12qm je Gerät (mindestens 144qm Nutzfläche, zuzüglich Nebenräume). Das Ordnungsamt prüft die gesetzlichen Vorschriften wie Art, Beschaffenheit und Lage (Mindestabstand zu anderen Spielhallen, Jugendeinrichtungen etc.), je nach Bundesland & Kommune unterschiedlich.

Weitere Details erfahren Sie bei Ihrem zuständigen Ordnungsamt.

Unser Angebot

  • keine Kaution*
  • keine Mietsonderzahlung*
  • keine Frachtkosten
  • Geräte von allen Herstellern
  • absolute Flexibilität
  • Austausch- und Umtauschmöglichkeit
  • kostenlose Updates
  • kostenlose Beratung für Existenzgründer
  • keine Zulassungsgebühren
  • keine „Handlingspauschale“
  • Aufstellung durch qualifizierte Mitarbeiter
  • Bundesweiter Kundendienst
* entsprechende Bonität vorausgesetzt

Hinweis:

Diese Informationen enthalten nur erste Hinweise und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl es mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurde, kann eine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit nicht übernommen werden.